Facebook, Instagram, YouTube: Warum Social Media Marketing? Teil 1

Social Media hat die Unternehmenskommunikation verändert. Warum sollten Unternehmen Social Media Marketing durchführen und wie sollten sie posten?

Grundsätzlich gilt heute, dass sich jedes Unternehmen mit Social Media beschäftigen sollte. In Deutschland allein sind 33,1 Millionen Menschen in Social Media aktiv. Facebook ist das drittgrößte Land der Welt.

Social Media Kanäle werden von den Menschen auch als Suchmaschinen verwendet, die ihnen aktuelle und hochwertige Inhalte zu allen Themen in interessanten Formen bieten. Schon heute ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Welches Unternehmen kann es sich leisten, diese Menschen nicht anzusprechen? Aber wo muss man wie posten, um die höchste Aufmerksamkeit zu erzielen? Und welche Ziele können Unternehmen durch effektives Social Media Marketing erreichen? Wir wollen uns in diesem Artikel mit den fünf größten Social Media Kanälen auseinandersetzen und 15 Gründe für Social Media Aktivitäten zeigen.

Facebook
In Facebook sollten hilfreiche Inhalte gepostet werden, die mobil-optimiert sind. Dabei ist zu beachten, dass Posts mit Bildern eine höhere Engagement Rate erzielen. Besonders wichtig sind die Interaktionen mit der Community wie zum Beispiel Service-Anfragen.

8 Regeln für den perfekten Facebook Post

1. Der Text sollte kurz gehalten werden, auf 90 Zeichen beschränkt, und einen persönlichen Ton haben. Eine Frage am Ende kann das Engagement erhöhen.

2. Ein Call-To Action wie ein Link zum Blog Post oder einer Landing Page sollte unbedingt eingefügt werden. Der Link kann mit bit.ly verkürzt werden.

3. Das Bild sollte mindestens 300 x 300 Pixel groß sein, die ideale Größe ist 800 x 600 Pixel. Auf den Bildern sollten kräftige Farben dominieren und reale Menschen in echten Situationen zu sehen sein.

4. Wenn ein Post nur für ein Land, Sprache oder Zielgruppe relevant ist, sollte das Targeting über Facebook eingesetzt werden.

5. Der Post kann als Sponsored Story innerhalb einer bestimmten Zeit gestärkt werden. Dadurch kann er einen höheren Anteil der Follower erreichen.

6.. Das Senden des Posts ist nur der erste Schritt: Unternehmen sollten auch Teil der Konversation zum Post sein und diese genau beobachten.

7. Die meisten Menschen nutzen Facebook über ihre mobilen Endgeräte, deswegen müssen diese Nutzer beachtet werden. Einfache Bilder, kurze Texte und Fragen, und kurze Videos helfen, die Inhalte für mobile Geräte zu optimieren und höhere Interaktionen über sie zu erreichen.

8. Über die Facebook Insights können Unternehmen beobachten, welche Aktionen am besten funktioniert haben, die Follower besser kennenlernen und Entscheidungen treffen, wie die Zielgruppe am wirksamsten angesprochen werden kann.

Warum Facebook-Marketing?

‌• Facebook hat weltweit über 1,44 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Das sind 13% mehr als im Vorjahr.

‌• In Deutschland sind 23 Millionen Nutzer auf Facebook angemeldet.

‌• 47% der Facebook Nutzer in Deutschland besuchen Facebook über Desktop und mobile Geräte, 39% nur über mobile Geräte und nur 14% allein über einen Desktop-Computer.

‌• Video Posts erreichen im Durchschnitt 62% höheres Engagement als Posts mit Bildern. 75% der Videos auf Facebook werden über mobile Geräte angesehen.

‌• 49% der Konsumenten liken ein Unternehmen auf Facebook, um das Brand zu unterstützen, 42% um einen Rabatt zu bekommen, 35% um an Wettbewerben teilzunehmen und 31% um positive Erfahrungen zu teilen.

In einem späteren Beitrag befassen wir uns mit Twitter.

Schreibe einen Kommentar

übersetzen